Morr Music. Labelprofil

Mai 20th, 2006

Morr Music ist mit den Jahren zu dem Referenzlabel für das Genre-Sammelbecken „Electronica“ geworden. Das dabei war als das Powerbook zur neuen Gitarre wurde und die Gitarre zum neuen Powerbook. Als sich der Sound den Song zurückeroberte und elektronische Musik von der Festplatte in den Probenraum kroch. Herausgekommen sind wunderbare halbdigitale Songwriteralben wie Lali Punas „Scary World Theory“ von 2001 oder gerade eben Masha Qrellas „Unsolved Remained“. (weiterlesen…)

T3 Records.Labelprofil

Mai 20th, 2006

T3 Records ist ein im Jahr 2000 von der Agentur Capital Music & Media, gegründetes Berliner Plattenlabel, welches 2 – 3 Veröffentlichungen pro Jahr herausbringt. Zu dieser Zeit wurde es immer schwieriger, geeignete Labels zu finden so dass es zwangsläufig auf der Hand lag ein Label zu gründen.
Vornehmliche Aufgabe für uns ist der kontinuierliche Aufbau und die Vermarktung kreativer Künstler und Talente. (weiterlesen…)

Traumton Records . Labelprofil

Mai 20th, 2006

Traumton existiert als Musikproduktionsfirma seit 1989, das Label Traumton Records wurde 1992 gegründet. Auf Seite des Labels haben wir uns spezialisiert auf Produktionen und Veröffentlichungen in den Bereichen Jazz, Worldmusic und Ambient/Avantgarde, sowie Pop/Chanson und Unterhaltung. (weiterlesen…)

« Vorherige Seite

LabCom Berlin ::: powered by WordPress