Brand Me! Selbstmarketing-Workshop von ArtWert

März 15th, 2011

Vom Mo. 28.03.2011 bis Mi. 30.03.2011 haben Sie die Möglichkeit an einem ARTWert-Workshop teilzunehmen:

Brand Me! Selbstmarketing-Workshop (nicht nur) für Darstellende Künstler/innen

In jeder Kommunikation entsteht bei unserem Gegenüber in wenigen Augenblicken ein umfassendes Bild von uns. Doch ist unsere Selbstwahrnehmung damit deckungsgleich?
Wirkung und Authentizität sind der wichtige nonverbale Faktor, der schon beim ersten Kontakt einen entscheidenden Einfluss hat. Dieser erste Kontakt kann der Blick auf unsere Website sein, die persönliche Vorstellung, unser Portfolio oder der telefonische Erstkontakt bei der Auftragsakquise. Das Wissen um die eigenen Ausstrahlungspotenziale bietet die Möglichkeit diese gezielt nutzen zu können - sowohl im künstlerischen Ausdruck als auch im gesamten Bereich der Kommunikation. Dies erhöht die Chance auf Erfolg und liefert wichtige Hinweise auf ungenutzte Potenziale.

Der Workshop bietet die Möglichkeit, in einem individuellen Prozess die eigenen künstlerischen Ziele klar zu benennen. Dies geschieht unter Einbeziehung der persönlichen Grundmotivationen und Werte. Der Workshop befähigt die Teilnehmenden, sich ihrer persönlichen Wirkung bewusst zu werden, diese in Worte zu fassen, und gibt ihnen ein Rüstzeug mit auf den Weg, diese zielführend einzusetzen.

Die Dozentin:
Tanja Ries ist seit über 15 Jahren als Moderatorin und Sängerin auf der Bühne zuhause und somit in ständiger Auseinandersetzung mit den Themen Kernwirkung, Authentizität und Präsentation. 10 Jahre praktische Arbeit in der kulturellen Bildung haben ihr Spektrum um die Bereiche Teamführung und Persönlichkeitsentwicklung hin zur Zielfindung und Berufsorientierung erweitert. Tanja Ries ist darüber hinaus lizensierte egometric-Trainerin und PTS-Trainerin.

Wann: Mo. 28.03.2011 bis Mi. 30.03.2011, jeweils 09.30 - 16.00 Uhr
Wo: Weinmeisterhaus Berlin-Mitte, Weinmeisterstr. 15, 10178 Berlin

Anmeldung
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Voraussetzung für die Teilnahme ist neben einer künstlerischen Tätigkeit  der erste Wohnsitz in Berlin sowie die Abgabe von Teilnahmeunterlagen einschließlich eines aktuellen Einkommensnachweises. Entsprechende Vordrucke und weitere Hinweise senden wir Ihnen nach Anmeldung zu, finden Sie aber auch auf www.artwert.de/hinweise-zur-anmeldung.

4 Kommentare »

  1. Vasanth wrote,

    Hey Sabrina! Thanks for the comment. Yeah, this hapneps to me a lot too, which is why I like to build my low level plan/calendar with either post-its or calendar blockers which I can drag and drop. Sometimes I just don’t feel creative, and if that’s the case, I move any time I blocked for creativity to another day or time slot, and do something else instead (usually production work, social media stuff, etc.) If on the other hand, I attempt something, and am just not feeling it. I might try for 30 mins or an hour or so, but realize that it is just not happening and do something else before I waste more time. It’s an art, not a science, I certainly don’t always get it right and I’m sure others don’t either. Needless to say you can’t schedule creativity. On those days when you shoot out of bed with a million ideas, I would work on them, and move any production/business tasks to another time. The key is to have flexible moveable’ blocks of scheduled time to fit your natural working rhythms.Hope that helps, and I’ll make sure to address it in the book.P.S. you and I will have to meet up sometime when I’m in Berlin again, I’m the daughter of a letterpress printer

    Kommentar on November 21, 2014 @ 1:55 pm

  2. buy propecia online wrote,

    An answer from an expert! Thanks for contributing.

    Kommentar on Februar 23, 2015 @ 10:16 pm

  3. discount viagra wrote,

    Never seen a better post! ICOCBW

    Kommentar on Februar 23, 2015 @ 10:23 pm

  4. cialis vs viagra wrote,

    That’s a quick-witted answer to a difficult question

    Kommentar on Februar 23, 2015 @ 10:25 pm

Einen Kommentar hinterlassen

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

LabCom Berlin ::: powered by WordPress