ArtWert Forum: Musikförder- und Finanzierungsinstrumente

Mai 24th, 2010

das nächste ARTWert-Forum steht schon sehr bald ins Haus

Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zum kommenden Montag, 31. Mai 2010, zu unserem ARTWert-Forum in der Reihe Expertenwissen Musik an, per E-Mail an artwert@wetek.de oder im Web unter www.artwert.de/foren . Die Teilnahme ist wie immer kostenlos.

Musikförder- und Finanzierungsinstrumente am Di., 1. Juni 2010 - Einlass ab 17.00 Uhr , Panel ab 17.30 Uhr , anschließend Get-together - wie immer im Pfefferberg Haus 13, Schönhauser Allee 176

Die Initiative Musik wurde im Oktober 2007 mit dem Ziel gegründet, Musiker, Personen mit Migrationshintergrund und Musikunternehmen der Sparten Rock, Pop und Jazz zu fördern sowie populäre deutsche Musik im Ausland zu verbreiten. Sie ist eine Fördereinrichtung der Bundesregierung für die deutsche Musikwirtschaft. Gemeinsam mit der Musikwirtschaft werden in 2010 über 2 Mio. EUR an Fördergeldern für Künstler und Musikunternehmen bereitgestellt. Hauptfördergeber ist der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Neben der Künstler- und Strukturförderung und einer Kurztourförderung führt die Initiative Musik aber auch Eigenprojekte durch und widmet sich gesamten Musikförderlandschaft in Deutschland. In Zeiten knapper öffentlicher Kassen werden private Förderer und Sponsoren immer wichtiger. Daher zählt zu den eigenen Projekten unter anderem mehr Fördergeld einzuwerben. Die Initiative Musik will Unternehmen in der Wirtschaft aber auch private Finanziers motivieren, sich z.B. für den professionellen musikalischen Nachwuchs einzusetzen.

Darüberhinaus baut die Initiative Musik gerade eine Online-Datenbank zu Förderungen, Zuschüssen und Sponsorleistungen im Bereich Rock, Pop und Jazz auf. Musiker/innen und Musikunternehmen können hier nach passenden Fördergebern für Finanz-, Sach-, Dienst- oder Medialeistungen in Deutschland suchen, die außerhalb des Förderrahmens der Initiative Musik liegen. Ein Förderatlas mit öffentlichen und auch privaten Institutionen steht bereits online zur Verfügung.

Über diese und andere Aktivitäten informiert Sie und diskutiert mit Ihnen Katja Hermes von der Initiative Musik gGmbH, fachkundig befragt von der Journalistin Nikola Wohllaib.

2 Kommentare »

  1. Kayden wrote,

    I’m impressed by your writing. Are you a professional or just very knwoleedgalbe?

    Kommentar on November 5, 2011 @ 4:27 am

  2. dycahvkfyr wrote,

    QE6uc4 zpwsnzucazag

    Kommentar on November 7, 2011 @ 1:15 pm

Einen Kommentar hinterlassen

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

LabCom Berlin ::: powered by WordPress